Willkommen im zak!

ZENTRUM ALTE KIRCHE - niedernhausen im taunUs


Zum Erhalt der alten katholischen Kirche Maria Geburt wurde 1980 der  Verein „Alte Kirche Niedernhausen e.V.” gegründet. Die Kirche, aus der mittlerweile das Zentrum Alte Kirche (ZAK) geworden ist, hat durch eine Fülle von Renovierungs- und Umbaumaßnahmen eine Wiedergeburt erlebt.

 

Seither wurde eine Vielzahl von Veranstaltungen durchgeführt. Es finden Konzerte (von Klassik über Jazz und Gospel bis hin zu Rock), Lesungen, Ausstellungen, Theatervorführungen, Kabarettevents und Veranstaltungen für Kinder statt.

 

Die besondere Atmosphäre des Raumes wird sowohl von den Akteuren als auch von den Besuchern gerühmt. Die Veranstaltungen erfreuen sich weit über die Gemeindegrenzen hinaus wachsender Beliebtheit.

 

Bitte beachten Sie beim Besuch dieser Website die geltenden Datenschutzrichtlinien (DSGVO) siehe unter Rubrik Verein/Datenschutz.


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

anstehende veranstaltungen:


Das Caro Trischler Trio kommt am 24. Februar 2023

Bald geht sie los, die Saison im ZAK! Den Start macht am 24. Februar 2023 das Caro Trischler Trio.


+++ Fällt leider aus +++

Emma Pohl seine Freunde – die Jubiläumskonzerte

Die Veranstaltungen müssen krankheitsbedingt leider ausfallen. Wie und wann es weitergeht, werden wir rechtzeitig mitteilen.


ZAK hautnah: Die Sängerin KAtja Werker kommt am 6. Mai 2023 zu uns

Die ebenso charismatische wie scheue Musikerin bedient alles andere als ein Klischee. Ihre Songs sind echt, autobiographisch und beinhalten eine gehörige Portion Melancholie, die man auch „Blues” nennen könnte. Dabei vermischt sie, von ihren Wurzeln der Singer-Songwriterin ausgehend, ihre feinfühligen Songs auch mit Rock Pop, dann wieder mit Jazz oder auch Funk-Elementen. Allenthalben blitzt sogar ein wenig Punk auf.


Matinee am 2. Juli 2023: Lesung und Comedy mit Paul Bokowski

Ein perfekter Sonntag! Zuhause schön Frühstücken und dann zur Matinee ins ZAK. Wir starten unsere erste Matinee mit dem Autor und Vorleser Paul Bokowski. Ja, es darf gelacht werden. Aber hallo!